• Open Test Framework
  • Open Test Runtime
  • Open Test Player
  • Übersicht
  • Testen mit OTX zur Beherrschung komplexer Systeme in der Automobilindustrie

    Open Test Framework

    Industrie geprüfte Entwicklungsumgebung zur Erzeugung, Visualisierung und Wartung einer neuen Generation von Testern. Ohne Programmierkenntnisse können nach ISO 13209 (OTX) standardisierte Prüfabläufe graphisch bearbeitet, getestet und freigegeben werden.

    Open Test Player

    Generischer Tester zur einfachsten Verteilung und Ausführung von nach ISO 13209 (OTX) standardisierten Prüfabläufen.

    Open Test Runtime API

    Plattformunabhängige Laufzeitumgebung für OTX-Abläufe nach ISO 13209. Über die mitgelieferte Programmierschnittstelle für DotNet, Java und DCOM kann sie in eigenen Anwendungen unter Windows, Linux und Linux Embedded eingesetzt werden.

    Übersicht OTX Toolkette


    Für die Diagnosekommunikation arbeitet die OTX-Runtime auf einem standardisierten DIagnose Laufzeitsystem (MVCI nach ISO 22900, ODX). Es gibt Implementierungen für dies meisten bekannten Laufzeitsysteme (DSA, VW, Siemens, RA-Consulting). Es können aber auch proprietäre System angebunden werden.

    Mit der Entwicklungsumgebung werden OTX Ablaufe entwickelt und innerhelb eines Projekts in einer PTX-Datei weitergegeben. Außerdem kann mit dem Player-Editor eine Benutzeroberfläche erstellt und als PPX-Datei weitergegeben werden.

    PTX Dateien sind ZIP-Archive. SIe enthalten alle OTX Dokumente und Projekteinstellungen. PTX-Dateien können signiert oder verschlüsselt werden.

    Die OTX Runtime API ist eine komfortable Programmierschnittstelle in Java, DotNet und DCOM zur Ausführung von OTX-Projekten (PTX). Die API gibt es zurzeit für Windows und Linux. iOS und Android sind geplant.

    Die OTX Runtime API ist über Remote-Schnittstelle and die Laufzeitumgebung gekoppelt. Somit sind die OTX Runtime API und auch der PLayer Remote fähig.

    Die OTX Runtime ist multiinstanzfähig und plattformunabhängig. Sie läuft unter WIndows, Linux, Linux-Embedded und in der Zukunft auch im Fahrzeug.

    PPX Dateien enthalten komplette Tester (Player) inklusiv aller benötogten PTX-Projekte. Sie werden mit der Open Test Player Anwendung ausgeführt.

    Der Player ist praktisch eine generische Oberfläche für OTX Abläufe und somit ein kompletter Tester. Er basiert auf der OTX-Runtime API. Er läuft zurzeit nur unter Windows. Umsetzungen für Linux, iOS und Android sind geplant.